In Innenräumen grillen: Passende Grillvarianten für Drinnen und Draußen

Tischgrill für drinnen und draußen.An warmen Sommertagen macht Grillen besonders viel Spaß. Was aber, wenn sich die schöne Jahreszeit mal wieder besonders viel Zeit lässt oder der Sommer so richtig verregnet ist? Echte Grillfans kann das nicht schrecken und so mancher baut den Grill auch gerne mal in der Garage oder unter dem Vordach auf. So richtig gemütlich ist das aber nicht und spätestens im Winter erklären selbst hartgesottene Griller die Saison notgedrungen für beendet.

Dabei gibt es durchaus Grillvarianten, die für die Nutzung in Innenräumen geeignet sind und deshalb das ganze Jahr über und bei jedem Wetter für echten Grillspaß sorgen. Mit einem Tischgrill kommt auch im Winter echtes Grillvergnügen auf. Diese Grillmodelle pfeifen auf schlechtes Wetter:

1. Der Elektro-Tischgrill

Der Elektro-Tischgrill ist eine besonders sichere Wahl für das Grillen in Innenräumen. Die Energiezufuhr erfolgt ganz unkompliziert über die Steckdose. Damit ist der Elektro-Tischgrill nicht nur sehr sicher, sondern auch sauber, da keine zusätzlichen Brennstoffe, Brandbeschleuniger und Anzünder notwendig sind. Ein weiterer Vorteil des Elektro-Tischgrills besteht darin, dass er sehr schnell einsatzbereit ist. Einmal ans Stromnetz angeschlossen wird der Grill einfach eingeschaltet und bereits nach wenigen Minuten hat die Grillfläche ausreichend Hitze, damit das erste Grillgut aufgelegt werden kann. Dadurch ist diese Grillvariante auch für spontane Grillpartys geeignet.

Bei der Verwendung eines Elektro-Tischgrills entstehen weder Rauch noch starke Gerüche neben dem zubereiteten Essen. Der Geruch von Rauch und Holzkohle oder der typische Gasgeruch eines Gasgrills entfallen. Wer nur mit echtem Holzkohleduft so richtig in Grillstimmung kommt, wird dies sicher als Nachteil empfinden, gerade für Innenräume ist eine möglichst geringe Geruchsentwicklung allerdings in der Regel eher ein Vorteil.

Der Elektro-Tischgrill überzeugt außerdem durch eine sehr gleichmäßige Hitzeentwicklung und eine genaue Einstellung der gewünschten Gartemperatur. Dadurch entsteht auf der gesamten Grillfläche ein gleichbleibend gutes Grillergebnis. Für die Reinigung des Tischgrills wird das Gerät ausgeschaltet und vom Strom getrennt. Die Grillplatte kühlt anschließend recht schnell aus. Bei den meisten modernen Tischgrillmodellen besteht die Grillfläche aus einer beschichteten Platte oder einem Grillrost, die zur komfortablen Reinigung einzeln abgenommen werden können. So ist der Tischgrill jederzeit wieder schnell einsatzbereit. Auch für den Außenbereich ist ein Elektro-Tischgrill geeignet. Dabei ist aber zu beachten, dass Stecker und Kabel immer im Trockenen untergebracht werden sollten, um Kurzschlüsse zu vermeiden.

Was die Kosten angeht, ist ein Elektro-Tischgrill eine lohnende Alternative zum klassischen Außengrill. In der Anschaffung ist diese Grillvariante je nach Modell und Zubehör zwar häufig etwas teurer als ein Holzkohle- oder Gasgrill, dafür entfallen die laufenden Kosten für Holzkohle, Briketts, Gas und Anzünder. Moderne Modelle verbrauchen zudem wenig Strom und sind damit auch bei häufiger Nutzung sparsam.

Die Vorteile des Elektro-Tischgrills auf einem Blick:
(Quelle: http://www.tischgrill.info/ )

2. Der Gas-Tischgrill

Gas TischgrillEine Alternative für das sichere Grillvergnügen in Innenräumen ist der Gas-Tischgrill. Auch diese Grillvariante ist sehr sauber und deshalb für drinnen und draußen gleichermaßen geeignet. Der Gas-Tischgrill ist meist mit einem Gasbrenner ausgestattet. Die für den Betrieb notwendigen Gasflaschen können in Baumärkten, im Campingbedarf und vielfach sogar in gut sortierten Supermärkten nachgekauft werden. In der Anschaffung ist der Gas-Tischgrill meist deutlich günstiger als die elektronische Variante. Die Gasflaschen verursachen laufende Kosten, die allerdings eher gering einzustufen sind, da auch der Gas-Tischgrill wenig Energie verbraucht und eine Gasflasche so für viele Einsätze reicht.

Ebenso wie der Elektro-Tischgrill entfaltet auch der Gas-Tischgrill die Hitze sehr gleichmäßig und sorgt so für ein perfektes Grillergebnis. Durch Temperaturregler lässt sich, genau wie beim Elektro-Tischgrill, die gewünschte Gartemperatur meist gradgenau einstellen. Hochwertige Modelle erlauben sogar eine stufenlose Temperaturregelung. Der integrierte Gasbrenner ist bei den meisten Modellen auf Knopfdruck zu aktivieren, sodass auch der Gasgrill sehr schnell einsatzbereit ist. Langes Vorglühen entfällt. Wer sich für einen Gas-Tischgrill entscheidet, sollte bedenken, dass bei der Zubereitung des Grillgutes neben dem Essensgeruch auch der typische Gasgeruch freigesetzt wird. Deshalb empfiehlt es sich, bereits während des Aufheizens den Raum, in dem der Grill genutzt wird, gut zu lüften und während der gesamten Nutzung für eine regelmäßige Frischluftzufuhr zu sorgen.

Die Reinigung des Gas-Tischgrills ist einfach und unkompliziert. Wenn das Gerät vollständig ausgekühlt ist, kann die Auffangschale geleert und gereinigt werden. Auch die Grillplatte lässt sich bei den meisten Modellen einzeln abnehmen, um eine schnelle und problemlose Reinigung zu ermöglichen. Nach der Reinigung sollte der Gas-Tischgrill gut trocknen und anschließend an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. So ist er bei der nächsten Benutzung schnell und sicher einsatzbereit.

Die Vorteile des Gas-Tischgrills auf einem Blick:

Sicherheit beim Grillen im Innenbereich

Beim Grillen ist Sicherheit immer ein wichtiges Thema. In Innenräumen gilt allerdings noch einmal besondere Vorsicht. Ein Tischgrill sollte unabhängig von der Energiezufuhr immer auf einem feuerfesten Untergrund zu stehen kommen. Außerdem gilt es, immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand von mindestens 30 bis 40 Zentimetern zu allen entflammbaren oder hitzeempfindlichen Gegenständen einzuhalten.

Schon bei der Anschaffung sollten Grillfreunde besonders auf die Sicherheit ihres Grills achten. Hohe Qualität und eine solide Verarbeitung sind der beste Garant für ungetrübtes Grillvergnügen. Eine besonders gute Wahl sind deshalb Modelle, die das TÜV-Prüfzeichen tragen. In diesem Fall wurde der Grill von Sachverständigen umfangreich auf seine Sicherheit und Qualität hin überprüft und kann bedenkenlos auch in Innenräumen eingesetzt werden.

Besondere Vorsicht gilt im Hinblick auf Kinder. Auch ein Tischgrill ohne offenes Feuer darf nur unter Aufsicht von Erwachsenen genutzt werden. Durch die hohe Hitzeentwicklung besteht auch beim Elektro- oder Gasgrill die Gefahr einer Verbrennung. Kinder sollten sich deshalb niemals ohne Aufsicht in der Nähe eines Grills aufhalten.


Bildquelle:
Abbildung 1: fotolia.com © thongsee
Abbildung 2: fotolia.com © fokussiert

Mehr Rezepte

Checkliste Grillen.

Checkliste Grillen

Nichts ist peinlicher, als wenn man zum Grillen einlädt und keine Holzkohle im Haus hat. Oder keine Grillzange zu finden ist. Oder es zu wenige Würstchen gibt. Checkliste fürs Grillen.
Checkliste Grillen

Frisches Fleisch erkennen

Zum Grillen gehört natürlich frisches Fleisch. Leider gibt es immer wieder Gammelfleischskandale, die einem das Grillen ganz gehörig vermissen könnten, wenn man nicht wüsste, wie man frisches Fleisch erkennen kann. Wichtig sind Geruch, Farbe und die Oberfläche des Fleischstücks.
Frisches Fleisch erkennen

Faltgrill Grillen unterwegs - Grillparty mit mobilem Grill

Für eine Grillparty unterwegs eignet sich ein Faltgrill bzw. Klappgrill ganz wunderbar: Kompakt, nicht so schwer lässt sich der Grill fast überall hin mitnehmen. Und es fällt nicht so viel Müll an wie beim Einweggrill.
Faltgrill Grilen unterwegs

Für die Gesundheit beim Grillen - Richtiger Umgang mit Fleisch, Huhn und Co.

Wichtige Regel beim Grillen ist natürlich unbedingt frisches Fleisch zu verwenden. Aber auch bei der Zubereitung und beim Grillen gilt es ein paar Tipps zu beachten, damit die Grillparty kein Gesundheitsrisiko wird.
Gesundheit beim Grillen

Einweggrill

Es gibt ihn fast überall, den praktischen Einweggrill. Ideal für eine spontane Grillparty und lässt sich zudem leicht transportieren. Aber damit hören die Vorteile auch schon auf.
Einweggrill


Leckere Rezepte zum Grillen | Grillrezepte | Impressum | Grilltermine & Feiertage | 2017