Geflügel grillen Tipps rund um Huhn & Co.

Geflügel ist beim Grillen beliebt vor allem da es so mager ist. Was den Kalorienbewußten Grillfleisch Liebhaber freut, ist für den Grillfreund der saftigen Genüsse häufig ein Graus, denn mageres Geflügelfleisch trocknet auf dem Grill schnell aus. Wer Pute, Huhn und Co. vorher mariniert spart zwar weniger Kalorien, bekommt aber keinen trockenen Vogel auf den Teller. Vor allem bei Geflügel ohne Haut und Knochen macht sich das vom Geschmack bemerkbar.

Folgendes Geflügel eignet sich zum Grillen:


Tipps zum Grillen von Geflügel

Damit das Fleisch gleichmäßig garen kann, immer gleich große Teile bzw. Portionen auf den Grill legen. Gut ist, die Stücke vor dem Marinieren einzuschneiden bzw. zu zerkleinern, dann ist die Oberfläche für die Gewürze größer und beim Grillen ist das Geflügel schneller durch.

Länger ist nicht immer besser. Es ist ratsam, die angegebene Zeit, in der das Geflügel in der Marinade ziehen soll nicht allzu sehr zu überschreiten, ansonsten wird dem Fleisch in der Marinade zu viel Feuchtigkeit entzogen und auf dem Rost kann es gummiartig werden. Und wer möchte schon einen original Gummiadler vom heimischen Grill?

Das Fleisch 20 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Das spart auch Zeit beim Grillen. Aber nicht viel länger vorher, schließlich besteht gerade bei Geflügel Salmonellengefahr.

Beim Grillen das Hühnerfleisch immer wieder mit Öl bestreichen.

Während man beim Grillen Steaks nicht mit dem Messer zu Leibe rücken sollte, um die Garprobe zu machen, ist das bei Geflügel kein Problem. Mit einem kleinen Messer das Fleisch anschneiden. Es darf kein bisschen rosa mehr sein. Geflügel muss wegen der Salmonellen immer vollständig gegart gegessen werden.

Und Marinade, die übrig bleibt nicht so verzerren, schon gar nicht zum dippen anbieten. Man sollte sie auch nicht nehmen, um das Grillgut damit noch einmal zu bestreichen, schließlich hat in dem Ölgemisch das rohe Hühnerfleisch gelegen. Lieber für auf den Grill extra Marinade anrühren oder einfach nur mit Öl pinseln.

Chili-Honig Marinade zum Grillen
Grillmarinade für Hähnchenbrust
Frisches Fleisch erkennen
Fleisch selbst marinieren

Mehr Rezepte

Frisches Fleisch erkennen

Zum Grillen gehört natürlich frisches Fleisch. Leider gibt es immer wieder Gammelfleischskandale, die einem das Grillen ganz gehörig vermissen könnten, wenn man nicht wüsste, wie man frisches Fleisch erkennen kann. Wichtig sind Geruch, Farbe und die Oberfläche des Fleischstücks.
Frisches Fleisch erkennen
Checkliste Grillen.

Checkliste Grillen

Nichts ist peinlicher, als wenn man zum Grillen einlädt und keine Holzkohle im Haus hat. Oder keine Grillzange zu finden ist. Oder es zu wenige Würstchen gibt. Checkliste fürs Grillen.
Checkliste Grillen
Grill winterfest machen - Nach der Grillsaison ist vor der Grillsaison.

Grill winterfest machen - Nach der Grillsaison ist vor der Grillsaison

Die Grillsaison geht dem Ende zu, nun gilt es den Grill, insbesondere den Gasgrill winterfest zu machen. Oder man schaut jetzt nach Angeboten, denn nun sind auch Marken Grills recht günstig zu haben.
Grill winterfest machen

Sicheres Grillen ohne Spiritus und Brandbeschleuniger

Pro Jahr kommt es in Deutschland zu 4.000 Unfällen beim Grillen. Alleine bei 400 Grillunfällen erleiden Kinder schwerste Verbrennungen. Hier einige Sicherheitstipps rund um das Thema sicheres Grillen.
Sicheres Grillen

Für die Gesundheit beim Grillen - Richtiger Umgang mit Fleisch, Huhn und Co.

Wichtige Regel beim Grillen ist natürlich unbedingt frisches Fleisch zu verwenden. Aber auch bei der Zubereitung und beim Grillen gilt es ein paar Tipps zu beachten, damit die Grillparty kein Gesundheitsrisiko wird.
Gesundheit beim Grillen


Leckere Rezepte zum Grillen | Grillrezepte | Impressum | Grilltermine & Feiertage | 2017