Zitronengrillmarinade - Einfache Grillmarinade mit Zitrone und Öl - Passt zu fast allen Fleischsorten

Etwas Frisches beim Grillen gefällig? Vielleicht ist da diese Zitronengrillmarinade genau das richtige. Diese Marinade ist vor allem schnell zubereitet und eigentlich müsste man alles auch im Vorrat haben. Außerdem lässt sich diese einfache Grillmarinade gut variieren und sie passt zu fast allem: Fisch, Lamm, Geflügel, Minutensteaks etc.

Tipp: Fleisch nicht zu lange in einer Zitronenmarinade liegen lassen. Zwar sorgt die Säure dafür, dass das Fleisch recht zart wird, bleibt es aber zu lange darin, zerfällt es doch sehr leicht.

Rezept Zitronengrillmarinade

Aus der Rubrik einfache Grillmarinaden mit Zutaten aus dem Vorrat. Diese Marinade passt nicht nur zu Pute und anderen Geflügel, sie gibt auch Lammkoteletts vom Grill genau das richtige Aroma. Aber auch Minutensteaks profitieren von der Frische der Zitrone.

Zitronengrillmarinade Zutaten


Zitronen-Grillmarinade Zubereitung

Zitrone auspressen und den Saft mit den restlichen Zutaten vermischen. Die Marinade etwas ruhen lassen und das trockengetupfte Fleisch einlegen. Mehrere Stunden ziehen lassen. Pute und anderes Geflügel lassen sich so schnell, lecker und einfach marinieren.

Beim Knoblauch sollte man nach Geschmack variieren. Fleisch mit einem etwas kräftigeren Eigengeschmack, wie zum Beispiel Lammkoteletts, vertragen mehr Knoblauch, als zarte Pute oder anderes Geflügel.

Rezept-Varianten Zitronenmarinade zum Grillen

Natürlich kann diese einfache Marinade noch variiert werden. Gerade mit getrockneten Kräutern wie Oregano oder Thymian.

Rezept Zitronen-Oregano-Marinade


Zubereitung

Zitrone heiß abwaschen, etwas Schale abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Zitronensaft und Zitronenschalen mit dem Öl vermengen und Oregano sowie Pfeffer unterrühren. Fleisch trocken tupfen und in der Marinade etwa eine bis zwei Stunden marinieren. Die Zitronen-Oregano-Marinade eignet sich auch für Fisch. Dieser sollte aber nur etwa eine halbe Stunde mariniert werden, da er sonst zu leicht zerfällt.

Diese Marinade lässt sich natürlich auch abwandeln. Entweder man würzt mit zusätzlichen (frischen) Kräutern wie Thymian oder Rosmarin und lässt Oregano auch weg, oder man ergänzt die Mischung noch mit etwas grob zerkleinerten Knoblauch. Interessant wird der Geschmack, wenn die Marinade mit Zitronenmelisse oder Zitronengras abgerundet wird.

Mehr Rezepte

Grillfleisch selber würzen .

Grillfleisch selber würzen

Wer viel und gerne grillt liebt meist auch die Abwechslung. Selber würzen ist da die Lösung, man hat alles im Griff, weiß wie das Fleisch unter der Würze aussieht und lecker ist es auch. Wer wenig Erfahrung hat, kann sich der praktischen Grillgewürz Infografik bedienen, entweder als Anregung für eigene Kreationen oder um etwas komplett neues zu schaffen.
Grillfleisch selber würzen

Marinade mit Bier

Sehr lecker Schweinebauchscheiben oder Nackensteaks eingelegt in dieser Marinade mit Bier. Einfache Marinade, die schnell gelingt.
Marinade mit Bier

Schweinekoteletts mexikanisch mariniert

Leckere Schweinekoteletts vom Grill eingelegt in einer mexikanischen Marinade. Koteletts vom Grill mal mit einem hauch Exotik und ferner Welt.
Schweinekoteletts mexikanisch

Schnelle Marinade für Rindersteaks (mit Whisky und ohne Öl)

Rindersteaks kann man auch so auf den Grill legen. Aber noch leckerer werden die Rindersteaks mit einer würzigen Marinade. Diese hier kommt ganz ohne Olivenöl aus, der besondere Kick gibt der Whisky.
Marinade für Rindersteaks

Grillmarinade für Hähnchenbrust

Hähnchenbrustfleisch in einer leckeren Grillmarinade aus Öl, Zitronensaft, abgerundet mit Knoblauch, Honig und Chili. Das Fleisch sollte mehrere Stunden in dieser Marinade ziehen.
Grillmarinade für Hähnchenbrust


Leckere Rezepte zum Grillen | Grillrezepte | Impressum | Grilltermine & Feiertage | 2021