Feta - Käse

Der Feta ist eine Scheibe Käse in einer Salzlake. Dieser Salzlakenkäse war ursprünglich ein drucklos ausgemolkener Schafskäse (selten auch Ziegenkäse), der in Salzlake gereit wurde. Feta hat einen recht intensiven Geschmack.

Der Feta ist insbesondere in Griechenland sehr beliebt. Bis 1997 konnte auch Käse, der aus günstigere Kuhmilch hergestellt wurde und eben in Salzlake eingelegt wurde, als Feta verkauft werden. Heute ist die Kennzeichnung klarer, Käsescheiben in Salzlake, die aus Kuhmilch hergestellt werden, kommen meist als Hirtenkäse auf den Markt.

Die Bezeichnung Feta selbst ist sogar Käse aus Schafsmilch und/oder Ziegenmilch vorbehalten, der auf dem griechischen Festland und den Inseln der ehemaligen Präfektur Lesbos hergestellt worden ist.


Eingelegte Spitzpaprika mit Feta
Eingelegte Spitzpaprika mit Feta, eine Beilage, die nicht frisch vom Grill kommt aber sich prima vorbereiten lässt und sich auch ideal zum mitbringen auf die nächste Grillparty eignet.
Feta vom Grill
Feta vom Grill ist eine beliebte Beilage. Eine Scheibe Schafskäse wird mit Öl angemacht. Mit etwas Oregano gewürzt und mit Tomaten und Zwiebeln dekoriert. Das ganze grillen oder backen und fertig ist der gegrillte Feta.
Gemüsespieße für den Grill
Grillbeilage für Vegetarier. Die Gemüsespieße lassen sich gut vorbereiten und sind auch für Fleisch liebende Griller eine nette Abwechslung zu Steak und Co. Es muss ja nicht immer nur Wurst und Fleisch auf dem Grill liegen.



Leckere Rezepte zum Grillen | Grillrezepte | Impressum | Grilltermine & Feiertage | 2017