Ajvar

Ajvar (oder auch Ajwar) ist eine Gewürzpaste aus Paprika bzw. Paprika-Auberginenmus. Ajvar schmeckt pur aufs Brot aber auch zu Fleisch und findet auch bei dem einen oder anderen Grillgericht Anwendung und gibt dem ganzen einen Hauch von Balkanküche. Gerade mit Cevapcici (grillte Röllchen aus Hackfleisch) ist Ajvar unschlagbar.

Zur traditionellen Herstellung von Ajvar wird lediglich rote Paprika, Öl, etwas Salz und Pfeffer verwendet. Die Paprika wird gehäutet, entkernt und angeröstet und dann so lange unter ständigem Rühren mit etwas Öl sanft gebraten, bis sich eine homogene Masse gebildet hat und der Bestandteil rote Paprika nur noch an der Farbe des Endprodukts zu erkennen ist.

Fertiges Ajvar enthält häufig noch Zitronensaft oder Essig, Peperoni oder Knoblauch. Aber auch Auberginen finden sich inzwischen darin.

Ajvar Rezept – Ajvar selber machen

Natürlich kann man Ajvar auch selber machen. Gerade wenn man die Würzpaste pur genießt, lohnt sich das geschmacklich sehr. Wird das Mus als Zutat einer Grillmarinade verwendet (wie zum Beispiel bei der Pfeffer-Chili Grillmarinade), dann lohnt sich das eher weniger. Zwar ist das selber machen nicht kompliziert, es kostet aber etwas Zeit.

Zutaten für fünf Gläser selbstgemachtes Ajvar

Kochrezept Ajvar – Die Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und auf einem Backblech verteilen. Im Backofen solange rösten, bis die haut Blasen wirft und braun bis schwarz wird. Herausnehmen, salzen und mit einem feuchten Baumwolltuch abdecken. Zur Seite stellen.
Aubergine waschen, schälen und in zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Etwa 20 Minuten backen.

Die Paprika häuten. Die gebackenen Auberginen in einen Topf geben, die Paprika dazu geben und ebenso etwas Chilischote (frische fein hacken, oder getrocknete aus der Mühle) dazu geben. Nun nur noch das Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer untermischen und das ganze etwa eine halbe Stunde dünsten lassen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und hieß in Gläser umfüllen.

Kurz vor dem umfüllen bei Bedarf den fein gehackten Knoblauch unterrühren.

Nach dem Abkühlen mit etwas Olivenöl bedecken und im Kühlschrank lagern. Das sollte etwa einen Monat halten.


Ajvar online bestellen (falls es im örtlichen Supermarkt gar nicht zu bekommen ist, lässt sich Ajvar auch online kaufen).



Grillrezepte mit Ajvar

Gegrillte Zucchini
Zucchini eignet sich hervorragend zum Grillen. Und um das Gemüse als leckere Beilage zu reichen benötigt man neben einem heißen Grill eigentlich nur noch Salz, Pfeffer und eine Grillschale. Leckere Beilage für Steak und Co., aber auch für Kalorienbewusste
Pfeffer-Chili Grillmarinade
Eine scharfe Marinade für Fleisch. Damit wird es beim Grillen chilischarf. Zutaten und Rezept für die Pfeffer-Chili Grillmarinade.



Leckere Rezepte zum Grillen | Grillrezepte | Impressum | Grilltermine & Feiertage | 2018