Dorade grillen

dorade-grillen.jpgAuch Dorade ist ein Fisch zum Grillen, der auch Anfängern gut gelingt. Insbesondere, wie bei dem einen Rezept unten die Dorade noch mit Zitronenscheiben geschützt wird beim Grillen. Ebenso mit den gleichen Kräutern und Zitrone lässt sich auch Makrele wunderbar grillen.

Dafür die frische, bereits ausgenommene Dorade noch einmal unter fließendem Wasser abspülen.Mit einem scharfen Messer die Haut an beiden Seiten etwas anritzen. Dann wird der Fisch innen etwas schneller und gleichmäßiger gar. Meist wird bei diesem Fisch die Haut nicht mitgegessen, daher können die Schuppen beim Grillen dran bleiben.

Rezept für Dorade

Frische Dorade mit der Grillzange grillen.Gefüllt und gewürzt werden kann die Dorade auf verschiedene Arten:
Zum Beispiel mit Zitronenscheiben und Lorbeerblättern und etwas Salz.
Etwas Salz und Pfeffer und frische Kräuter wie Petersilie oder frische Rosmarinzweige bzw. Thymian. Zu Fisch passt auch Zitronenthymian sehr gut.

Wer Knoblauchfan ist, kann die Dorade auch mit Knoblauchzehen zu den Kräutern füllen.

Auch lecker ist es pro Dorade eine ganze, unbehandelte Zitrone zu nehmen. Dann die Dorade von innen salzen und pfeffern. Die Bautasche mit Kräutern der eigenen Wahl (siehe oben) füllen. Ein paar Tropfen (wirklich nur Tropfen Olivenöl mit hineingeben und ein paar Tropfen Zitronensaft. Wichtig ist, nur ganz wenig Olivenöl und Zitronensaft zu den Kräutern zu geben, schließlich soll der Fisch auf dem Grill später nicht auslaufen.

Die Zitrone nun in Scheiben schneiden und den Fisch damit von beiden Seiten außen belegen. Den Fisch mit den Zitronenscheiben in die Grillzange legen. Bei nicht zu großer Hitze auf dem Grill von beiden Seiten etwa acht bis zehn Minuten grillen. Vor dem Servieren die Zitronenscheiben entfernen, diese sollte nur dafür sorgen, dass der Fisch nicht verbrennt und schön saftig bleibt. Nicht geeignet ist diese Zubereitungsart allerdings, wenn man die Haut mitessen möchte.

Dorade in der Fischzange grillen

Dann die Fischzange gut einölen und die Dorade in die Zange legen und zuklappen.

Grillzeit für Dorade

Bei mittlerer Hitze auf dem Grill etwa 15 Minuten (je nach Dicke des Fischs) grillen. Die Dorade ist fertig gegrillt, wenn sich die Rückenflosse leicht aus dem Fisch herausziehen lässt.

Frischen Fisch grillen - hier Dorade und Rotbrasse.

Rezept auch für andere ganze Fische gut geeignet

Das Rezept ist für die Dorade (auch Goldbrasse) ebenso geeignet wie für die Rotbrasse oder auch Makrelen. Auch Wolfsbarsch lässt sich so wunderbar auf dem Grill zubereiten. Die Goldbrasse ist ein sehr beliebter Speisefisch. Das Fleisch der Dorade ist fest und sehr schmackhaft. Die Dorade hat weniger Gräten als zum Beispiel die Rotbrasse. Daher liegt die Dorade in der Beliebtheit auch etwas vor der Rotbrasse.

Mehr Rezepte

Wolfsbarsch grillen.

Wolfsbarsch grillen

Wer einen ganzen Fisch grillen möchte, sollte einen Wolfsbarsch, auch Loup de mer genannt, ausprobieren. Dieser Fisch gelingt sehr gut auf dem Grill und er schmeckt gegrillt köstlich. Es gibt sehr einfache Rezepte für Wolfsbarsch vom Grill. Für Anfänger ist dieser Fisch also prima geeignet.
Wolfsbarsch grillen
Folienkartoffeln vom Grill .

Folienkartoffeln vom Grill

Eine besonders leckere Beilage beim Grillen ist natürlich die Folienkartoffel. Anleitung und Tipps rund um die Kartoffel vom Grill. Mit Butter und Salz oder Kräuterbutter erfreut die Knolle als Grillbeilage natürlich auch Vegetarier.
Folienkartoffeln


Leckere Rezepte zum Grillen | Grillrezepte | Impressum | Grilltermine & Feiertage | 2017